Bachen Mit Frischlingen An Der Raps-/ Weizenfeldkante. Eine Kleine Kirrung, Buchenholzteer Und Eine Brauchbare Wildkamera Bringt Solch Ein Aussagekräftiges Bild. Ich Weiß, Wo Und Was Sich An Schwarzwild In Der Nähe Aufhält.
Jagdmonat Juni – Schwarzwildtipp
Jagdtagebuch, 16.Juni 2016
Im Jagdjahr bietet jeder Monat seine Geschichten. Geschichten, die sich wiederholen, aber dennoch immer anders sind.
Der Juni steht für die erste Mahd, für den verblühenden Raps. Das Schwarzwild liegt noch in den Rapsschlägen, bevor es bald die Maisfelder bevorzugt. Gerade jetzt und in den nächsten Wochen, wenn der Weizen milchreif wird, muss der Feldjäger den Weizen im Auge behalten. In den Bildern zeige ich Euch, woran Ihr erkennt, ob sie schon da sind oder waren.
Bachen mit Frischlingen an der Raps-/ Weizenfeldkante. Eine kleine Kirrung, Buchenholzteer und eine brauchbare Wildkamera bringt solch ein aussagekräftiges Bild. Ich weiß, wo und was sich an Schwarzwild in der Nähe aufhält.

Bachen mit Frischlingen an der Raps-/ Weizenfeldkante. Eine kleine Kirrung, Buchenholzteer und eine brauchbare Wildkamera bringt solch ein aussagekräftiges Bild. Ich weiß dann, wo, wann und was sich an Schwarzwild in der Nähe aufhält.

In einem Weizenfeld kann man gut pirschen...immer der Fahrspur lang und schon auf den Wind achten.

In einem Weizenfeld kann man gut pirschen…immer der Fahrspur lang und schön auf die Windrichtung achten.

In den Fahrspuren des Weizenfeldes findet man die Fährten ("Fußabdruck") vom Schwarzwild und wie hier die Losung.

In den Fahrspuren des Weizenfeldes findet man die Fährten („Fußabdruck“) vom Schwarzwild und wie hier die Losung.

Das Schwarzwild läuft natürlich auch quer durch das Weizenfeld. Von erhöhten Punkten kann man die Pfade, Wechsel, erkennen.

Das Schwarzwild läuft natürlich auch quer durch das Weizenfeld. Von erhöhten Punkten kann man die Pfade, Wechsel, erkennen.

Wildschweinkaugummi. Das Schwarzwild beißt die Weizenähren ab und kaut darauf rum. Was nicht schmeckt wird ausgespuckt.

Wildschweinkaugummi. Das Schwarzwild beißt die Weizenähren ab und kaut darauf rum. Was nicht schmeckt, wird ausgespuckt.

Vom Schwarzwild abgebissene Weizenähren sehen dann so aus.

Vom Schwarzwild abgebissene Weizenähren sehen dann so aus.

#dreispross #jagd #schwarzwild #wildschwein #wildschaden #minox #jagdblog #blogger #pirschjagd #kirrjagd #rxhelix #schmidtbender #rws #leica #jagdfux #jagdfilm #wildkamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *