Wildvergrämung Mais Schwarzwild (9)

Waidmannsheil,

da die Schwarzwildjagd im Mais fast unmöglich ist, sitzen viele passionierte Waidmänner und -frauen am Rand der zum Teil riesigen Maisschläge und warten auf das Ein- oder Auswechseln der Sauen.

Auch ein schwieriges Unterfangen, dass nicht regelmäßig gelingt. Einige Rotte bleiben gar ganz im Maisdschungel haben sie doch dort Deckung, Frass und wenig Plagegeister in Form von Insekten. Der Jagdpächter hat dabei viele Möglichkeiten das Schwarzwild vom oder im Maisfeld zu vergrämen.

Eine Möglichkeit ist das Aufstellen von akustischen Scheuchen.

Wildvergrämung_mais_schwarzwild (9)




Eine Bezugsquelle habe ich nicht, aber in der Kunststoffbox sind neben einem Lautsprecher, einem Batterieanschluß auch ein Abspielgerät (hier Walkman). Die Geräusche (hier von Hausschweinen im Schlachtbetrieb hält die Sauen tatsächlich in einem regelmäßig besuchten Maisfeld von weiteren Besuch ab. Auf dem Aufkleber steht „Elektro Graßmann aus Dörscheid“.

Vielleicht könnt Ihr das Nachbauen oder Ihr habt ein Quelle, wo man solch ein Teil bestellen kann?!Wildvergrämung_mais_schwarzwild (5)

Das Gerät kann natürlich auch auf anderen Schadflächen aufgestellt werden. Anwohner, die in der Nähe wohnen, sollte man jedoch Bescheid geben. Das Gerät ist nämlich wirklich laut.

Gruß und hoffentlich einen Wildschaden, der sich in Grenzen hält, wünscht Euch Dreispross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *