Bilder sagen mehr als Worte. Schaut Euch zuerst das beigefügte Video an… .

Ich benutze in der Regel Wildkameras vom Discounter. Sie sind mit circa 100 Euro relativ günstig und zeigen mit teilweise brauchbaren Bildern, was im Revier los ist. Störend für mich die verlangsamte Auslösung (Bilder von vorbeischnürenden Füchsen gelingen fast nie), der hohe Stromverbrauch und die detailarmen Bilder.

DSC_0031

Wildkamera MINOX DTC-650

Für den doppelten Preis bekommt man die Wildkamera MINOX DTC 650, die Bilder und Video mit sehr guter Auflösung bietet (8 MP und HD-Video).
Der in der DTC 650 eingebaute PIR-Sensor (englisch: passive infrared) reagiert auf Temperaturänderungen in der Umgebung. Die Sensorempfindlichkeit lässt sich bei der MINOX DTC 650 einstellen. Je nach Jahreszeit (Sommer/ Winter) kann somit die Kamera optimal auslösen.

Die Bedienung ist intuitiv und die Verarbeitung hervorragend (bei dem Preis aber auch nicht anders zu erwarten). Die Anbringung einfach und dank vorbereiteter Führung für ein Vorhängeschloß ist die Kamera vor Diebstahl gesichert. Die acht AA-Batterien sorgen für eine Betriebsdauer von mehr als 6 Monaten.

Wo Licht ist, da ist auch ein wenig Schatten. Die mitgelieferte SD-Karte sorgte für eine wiederholte Anzeige „Bildfehler“ oder von Bildern mit Streifen. Nachdem ich eine SDHC Class 8 bzw. 10 verwende, ist der Fehler nicht mehr aufgetreten.
Auch kam es teilweise zu verschwommenen bzw. milchigen Aufnahmen. Diesen Effekt kenne ich schon von anderen Wildkamera. Meist trat dies in den eigentlich interessanten Morgenstunden auf, wenn sich der Tau/ Kondenswasser von außen auf die Linse legt. Diese Aufnahmen blieben aber die Ausnahmen und am Regen kann es nicht liegen, denn dann waren die Bilder nicht verschwommen.
Minox hat diese Erfahrung an einen ihrer Produktmanager weitergegeben. Änderungsmöglichkeiten: adäquate Antibeschlagbeschichtung oder eine veränderte Gehäuseform (Übergang Linse, „Vordach“).

Denkt daran, dass sie nur Bilder oder Videos macht. Beides geht bei dieser Kamera leider nicht. Sonst macht sie vom Bildfokus (Weitwinkel) und Helligkeit gute – sehr gute Bilder. Gerade bei Licht sind die Bilder Wahnsinn. Durch die schnelle Auslösung gelingt eben auch die Dokumentation von Fuchs und anderem schnellen Wild (Taube im Flug, Greif).

Meine individuelle Einstellung: Beleuchtung intern. Auslöseverzögerung 1 sek., Serienbilder 4, Bildauflösung 8 MP, Videoauflösung HD, Einstellen VIDEO oder BILD, IR-Einstellung je nach Außentemperatur (Sommer-HOCH und Winter-NIEDRIG, Frühling/ Herbst NORMAL).


Mein Fazit:

Wer billigt kauft, kauft zweimal. Für den derzeitigen Angebotpreis von 215 €, sonst UVP 299 €, gibt es einen Revierhelfer, dessen Bilder mehr als Freude bereiten und der Bilder möglich macht, für die andere Modelle zu langsam sind.

Gruß und Waidmannsheil Dreispross

Amazon-Produktlink: Minox DTC 650 HD Wildkamera System mit integriertem Monitor. Farbe CAMO

Technische Daten:

  • unsichtbarer IR-Blitz, bis zu 15 Meter Reichweite
  • Bilder mit möglichen 8 Megapixel Auflösung
  • 1080p HD-Videoauflösung (siehe Video…der Hammer)
  • Auslöseverzögerung 0,5 Sekunden
  • Spezielles MINOCTAR Objektiv
  • Individuell regulierbarer Multi-Zone PIR Bewegungssensor (auf die Außentemperatur einstellbar)
  • Bis zu 5 Serienbilder und Videos bis 30 Sekunden Länge
  • Menüführung in Deutsch und weiteren Sprachen
  • SDHC-Karte mit max. 32 GB
  • Komfortabler 2,0“ TFT Farbmonitor
  • Batterielebensdauer von mehr als 6 Monaten
  • Robustes und wetterbeständiges Kunststoffgehäuse
  • USB-Anschluss
  • Integrierter 6 Volt Anschluss
  • Vorbereitung für Vorhängeschloss
  • Lieferung inkl. Befestigungsgurt und USB-Kabel
  • Abmessungen (BxHxT) in mm: 113 x 153 x 60
  • Gewicht: ca. 365 g
  • erhältlich in Braun oder in Camo

Produktlink:

www.grube.de

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Hallo,
    Bilder sagen mehr als tausend Worte – das stimmt! Schönes Video und einen interessanten Beitrag, sowas liest man doch immer gerne. Weiter so! 🙂

    Liebe Grüße

    1. Hallo Jürgen, es ist sicher immer eine Bestenauswahl. Bisher habe ich nur Wildkameras von MINOX in Praxis verwendet. Dazu habe ich einige Praxistest geschrieben u.a. für die DTC 650, 700, 1100, 450 und demnächst über die DTC 550. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *