Hallo Jagd- und Naturfreunde, in den Situationen, wo ich keine Hand zum Filmen frei habe oder es schnell gehen muss, hatte ich bisher beim Filmen das Nachsehen. Aber gerade diese Situation gilt es zu teilen.
Daher habe ich lange über eine Anschaffung einer Action Kamera nachgedacht. Favorit war die GOPRO Hero Black Edition…bis ich einen Tipp bekam.
Die Fantec Beastvision HD hat die gleichen Leistungsdaten, mehr Zubehör und das Ganze zu einem günstigeren Preis. Sie funktioniert beim Tauchen, Auto- und Motorradfahren, Surfen und Fallschirmspringen. Die Jagd hat jedoch andere Anfordungen. Ob sie auch für Jagdaufnahmen geeignet ist, habe ich getestet. Das Ergebnis siehst Du hier.

Mein Fazit: Für circa 250 € bekomme ich eine handliche, leichte Kamera mit umfangreichen Zubehör sowie erstaunlichen Leistungsdaten. Die Qualität der Videos entspricht FullHD. Besser geht es zur Zeit nicht. Dabei zeigt sich die Kamera erstaunlich lichtstark. Besondere Features erlauben zum Beispiel Zeitrafferaufnahmen und eine Fernauslösung der Kamera.
Gerade in den bewegten, aktionsreichen Situationen (Nachsuchen, Pirsch, Erntejagd) eignet sich die BeastVision zum Einfangen einzigartiger Aufnahmen. Sie ist dabei lediglich durch ihre Akkulaufzeit limitiert. Mit dem externen Zusatzakku sind Daueraufnahmen von 1,5 Stunden möglich. Um Akkuleistung zu sparen, habe ich gerade am Testanfang die Kamera oft im Standby-Modus laufen lassen. Die Kamera, ausgelöst durch die Rec-Taste, braucht dann circa 20 Sekunden, um in den Betriebsmodus zu schalten. Das hat für einige Situation (Fuchs aus dem Mais) zu lange gedauert. Fotografieren kann die Kamera im Notfall auch. Dabei lässt der kleine Bildsensor jedoch keine Spitzenbilder zu.
Insgesamt wirkt die Kamera sehr wertig. Das Kunststoffgehäuse zeigt sich widerstandsfähig und stoßfest. Viele kleine Details zeigen, dass die Konstrukteure nachgedacht haben.
Ich halte die Kamera für jagdtauglich, daher werde ich sie auch behalten, um zukünftig ganz besondere Momente festhalten zu können. Euer Dreispross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *