„Bockparade & Frauentagsfuchs“

Jagdtagebuch, 08.März 2014


DSCF2200DSCF2224

Wühlschäden durch Wildschweine auf einem Weizenfeld

Wühlschäden durch Wildschweine auf einem Weizenfeld

DSCF2244

Der Wetterbericht verspricht klares, sonniges Wetter mit bis zu 14 Grad Celsius. So ging es ins Revier eines Jagdfreundes um Böcke zu bestätigen und zu fotografieren. Ein wahrlich traumhafter Morgen. Man merkte richtig wie das “Lebensakku” aufgeladen wird.

Wie am Abend zuvor fuhr ich erneut zum geschädigten Weizenacker des Lieblingslandwirtes, um auf auf das Schwarzwild.

Der Neumond gibt dabei jedoch nur ein kleines Zeitfenster mit genügend Büchsenlicht vor. Neben Rehwild, Kauz, Hase und Enok kam kein Schwarzwild im Anblick.

Bevor ich abbaumte kam jedoch der

Winterfuchs, auf den ich so vergeblich angesessen hatte. Ein strammer Rüde. Und obwohl die balgschonende Büchse zu Hause blieb, entschloss ich mich zum Schuß.

Ein traumhafter Tag fand damit für mich einen krönenden Abschluß.

Gruß und Waidmannsheil
Euer Dreispross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *