Mal keine Drückjagdfotos … sondern ein „Blick hinter die Kulissen“ einer Drückjagd. Ich durfte heute Nachmittag ein Nachsuchengespann begleiten. Eine Tot- und eine Kontrollsuche reichten für nachhaltige Eindrücke und meine Bewunderung für diese schwere, jagdliche Aufgabe und gesetzliche Verpflichtung. Die restliche Zeit bis zum Dunkelwerden im Nacken kämpfen sich die Rüdemänner durch zum Teil schweres Gelände, um die tote Kreatur zu finden oder sie von ihrem Leiden zu erlösen. Das verlangt in meinen Augen Hochachtung für diese freiwillige, nicht selbstverständliche Arbeit ab … gerade von denen, die zeitgleich im gemütlichen Feuerschein und mit einem warmen Teller Suppe in der Hand, ihre Erlebnisse im Kreise Interessierter zum Besten geben.

Waidmannsheil  Dreispross

Iphone 094

erfolgreiche Totsuche durch ein anerkanntes Nachsuchengespann

DSCF7612

Vertrauen

DSCF7610

Hannoverscher Schweißhund

Iphone 102

anerkanntes Nachsuchengespann, Schweißhundeführer mit seinem HS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *