Abfangkorb für Fangjagd

Hallo Fangjäger,

wenn man die Fallen- oder Fangjagd betreiben möchte, benötigt man neben einer Falle einen geeigneten Abfangkorb. Mit dem Fangkorb der Firma KrapTrap habe ich einen Geeigneten gefunden und möchte ihn Euch vorstellen.

Waschbär in Abfangkorb KrapTrap

Waschbär in Abfangkorb KrapTrap

Der Fangkorb hat eine Maschenweite von 25 x 25 mm mit stabiler Rahmenverstärkung. Die Stärke des Drahtes beträgt 2,0 mm. Er hat eine integrierte Türsicherung und einen umklappbaren Tragegriff, der durch eine angebrachte Platte vor Bissen der gefangenen Wildtiere schützt.

Er wird fertig montiert mit einer beiliegenden Beköderungs- und Fanganleitung verschickt. Lediglich die Falltür muss eingeschoben werden.

Ich habe die Marderfalle als Fangkorb benutzt, da er perfekt vor den Entnahmeadapter der Lebendfalle WEKA Invasiv passt.

Alleinstellungsmerkmal ist, dass ich sie fängisch vor die Lebendfalle stellen kann ohne sie zu öffnen bzw. schließen zu müssen, wenn das gefangene Tier in den Korb läuft. Die Falltür schließt, sobald das gefangene Tier auf das Trittbrett läuft. Die Tür wird im Anschluß blockiert, sodaß sie sich z.B. beim Umkippen nicht öffnet. Ein Vorteil gerade weil man bei der Entnahme in der Regel allein ist und am anderen Fallenende den Schieber bedient.

Die KrapTrap Marderfalle kostet bei Amazon im Moment knapp 43 Euro. Bestelllink: KrapTrap® Marderfalle Tierfalle Lebendfalle Katzenfalle 75 x 29 x 28 cm

Die praktische Anwendung könnt Ihr in meinem Fangjagdvideo „Jagd mit der WEKA Invasiv“ auf meinem YouTubekanal sehen.

Der zweite Abfangkorb von den Eiderheimer Werkstätten http://landesverein.de/de/543/shop.html ist auch gut, aber ein wenig zu groß für die Öffnung der WEKA, sodaß sicher ein Marder durchschlüpfen könnte.

Gruß und Waidmannsheil

Euer/ Ihr Dreispross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *